Mein Beruf ist meine Berufung

Ich habe das große Glück, schon recht früh diesen Weg für mich erkannt zu haben. Aus dem Studium der BWL hat es mich direkt in die Heilpraktikerschule getrieben. Mit dem Ergebnis, dass ich seit 1990 Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und mit verschiedensten gesundheitlichen Problemen mit meiner Praxis- und Seminartätigkeit unterstütze.

Den Anstoß zur Umorientierung hat mir damals die Astrologie gegeben, die ich nach wie vor sehr schätze, und die weiterhin eine Rolle in meiner Praxisarbeit spielt. Über die Jahre habe ich an vielen Fort- und Ausbildungen teilgenommen, die alle ohne Ausnahme, Spuren in meiner Art, zu arbeiten hinterlassen haben.

Was mich am stärksten beeinflusst hat, ist sicherlich die sanfte Körperarbeit, die ich zum einen über die HAKOMI-Methode kennengelernt habe, und zum anderen über die Cranio-Sacral Therapie.

Heute arbeite ich überwiegend mit der Weisheit des Körpers. Durch eine leichte Berührung ebnet sich der Zugang zu innerem Wissen, zu den Selbstheilungskräften und zur tiefen Entspannung – mit all den positiven Effekten für die Gesundheit.